Pizza ohne Teig? Na klar: Zucchinipizza!

Zucchinipizza

Wie praktisch! Ich habe ja hin und wieder nichts gegen eine leckere Pizza und ich mag zum Beispiel auch Salami oder ähnlich herzhaften Belag gerne darauf. Allerdings fühle ich mich meistens nach spätestens der Hälfte einer normalen Pizza zum Platzen voll, so dass ich 1. den Rest des Tages mit dem Gefühl herumlaufe, mit einer Pizza schwanger zu sein und 2. keinen Platz mehr für den Nachtisch habe. Mal ganz abgesehen davon, dass ich auch sehr gerne Gemüse esse, aber eine Salami-Gemüse-Pizza nur bedingt ansprechend finde − irgendwann ist die Pizza dann doch ein bisschen überfüllt. Grandioserweise ist bei der Zucchinipizza die Gemüsebeilage schon inklusive, da für diese Low-carb-Pizza Zucchini statt Teig verwendet werden. Ein weiterer Vorteil: Das Ganze wird um Einiges leichter, d. h. keine Pizzateig-Schwangerschaft mehr. Was ich auch praktisch finde: Dadurch, dass Du nicht einen großen Teig hast, sondern quasi mehrere „Minipizzen“ (je nach Anzahl der Zucchinischeiben), kannst Du noch leichter beim Belag variieren.

Oben zu sehen: 1 x Salami + Oliven, 1 x Champignons + Schinken und 1 x Champignons + Paprika + Oliven.  Schmeckt also auch vegetarisch belegt sehr lecker. Zwiebeln gehen sicher auch ganz wunderbar und Thunfisch sollte ebenfalls schmecken. Der Phantasie sind also genauso wenig Grenzen gesetzt, wie bei einer normalen Pizza – nur eben mit den genannten Vorteilen.

Rezept für Zucchinipizza

Ergibt 2 Portionen:

  • 2 Zucchini
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Stück Parmesan (ca. 50 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • Pizzabelag nach Wunsch (z.B. Oliven, Pilze, Paprika, Schinken, Salami, Mais, Thunfisch)
  • Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer nach Geschmack
  1. Den Grill im Backofen schonmal anschmeißen.
  2. Zucchini waschen, putzen und längs in ca. 3 dicke Scheiben schneiden (jede Scheibe ca. 2 cm dick). Mit dem Olivenöl einpinseln und auf den Grillrost legen (mit der breiteren Seite nach oben, falls vorhanden). Ca. 7-8 Minuten auf oberster Schiene grillen, bis die Zucchini goldbraun sind.
  3. Währenddessen passierte Tomaten mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer zu einer Pizzasoße verrühren (falls noch Öl vom Einpinseln übrig ist, kann das auch dazu).
  4. Wenn die Zucchini fertig gegrillt sind, aus dem Ofen holen und den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  5. Pizzasoße auf den Zucchini verteilen, dann mit Wunsch-Zutaten belegen. Mozzarella kleinschneiden und über den Belag geben. Zum Schluss Parmesan hobeln und auf dem Mozzarella verteilen.
  6. Zucchini auf ein Backblech (mit Backpapier!) legen und auf der 2. Schiene von oben ca. 10-15 Minuten fertigbacken, bis der Käse goldbraun ist.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>