Ein bisschen Vollkorn im Baguette

Vollkornbaguette

Richtige Vollkornbaguettes sind diese Brote nicht, aber der kleine Anteil Vollkornmehl aus dem Vorteig schmeckt doch sehr deutlich heraus. Wenn Du das magst, ist dieses Rezept vielleicht etwas für Dich, denn die Baguettes schmecken zwar nicht original französisch, aber trotzdem sehr gut und intensiv. Ich habe zwei Versuche gebraucht, um die richtige Falt-und Schlitz-Technik anzuwenden (siehe linkes Baguette), aber geschmacklich waren beide Stangenbrote identisch.

Rezept für Weizenvollkorn-Baguettes

Ergibt 2 Baguettes:

  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 600 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 1 knappen EL Salz
  • 1/2 Würfel Hefe (21 g)
  • 2 TL Honig
  1. Das Vollkornmehl mit 50 ml Wasser verrühren, mit Frischhaltefolie abdecken und 24 Stunden stehen lassen (bei Zimmertermperatur). Das wird dann der Sauerteig.
  2. Sauerteig mit Mehl und Salz mischen. Hefe zerkrümeln und mit dem Honig in 300 ml lauwarmem Wasser verrühren. Hefemischung zum Mehl geben und alles sehr gründlich verkneten.
  3. Teig zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann halbieren und noch einmal zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.
  4. Teigstücke zu langen Rollen formen. Jede Rolle etwas flachdrücken und die eine Längsseite nach innen klappen. Dann die andere Längsseite darüber klappen und leicht festdrücken (aber nicht zu fest – nur so, dass sie nicht wieder zurückklappt).
  5. Baguettes auf ein Backblech legen, zudecken und noch einmal 1 Stunde gehen lassen.
  6. Backofen auf 200 °C vorheizen. Baguettes im Abstand von ca. 5 cm schräg einritzen.
  7. 2 feuerfeste kleine Schalen mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen und die Baguettes auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.

Wenn die Baguettes etwas länger sein sollen, kannst Du sie auch so formen, dass sie diagonal auf das Backblech passen und sie dann einfach einzeln nacheinander backen.

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>