Geschichtete Vorspeise: Tomaten-Verrines

Tomaten-Verrine

„Verrine“ ist das französische Wort für „Glas“, „Gläschen“ oder „im Glas“. In diesem Fall gab es Tomaten-Verrines, also Estragon-Kirschtomaten und zwei unterschiedliche Frühlingszwiebel-Cremes im Glas: einmal mit dem grünen Teil der Frühlingszwiebeln und einmal mit dem Weißen. Dazu noch ein bisschen Fleur de Sel, gutes Olivenöl und fertig ist die leckere Vorspeise oder auch der Snack. Appetit bekommen? Dann probier’s doch auch mal aus!

Rezept für Tomaten-Verrines

Ergibt 3 Portionen:

  • 300 g Kirschtomaten
  • 2 Stängel Estragon
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 115 g Mascarpone
  • 75 g Sahne
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz, Salz, Pfeffer
  1. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, Estragon waschen, trocknen und die Blättchen fein hacken. Beides in einer Schüssel mischen, mit Meersalz und Pfeffer würzen.
  2. Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Das Weiße und das Grüne voneinander getrennt fein hacken. Beides in je 1 EL Öl mit einer Prise Salz weich dünsten.
  3. Sahne und Mascarpone schaumig schlagen, Masse halbieren. Unter die eine Hälfte das Weiße, unter die andere Hälfte das Grüne der Frühlingszwiebeln mischen.
  4. Estragontomaten abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.
  5. 3 Gläser (je ca. 200 ml) befüllen: Erst die Tomaten hineingeben, dann die eine Zwiebelcreme, wieder Tomaten und dann die andere Zwiebelcreme, zum Schluss wieder Tomaten. Aufgefangenen Tomatensaft darüber träufeln.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>