Diese Nudeln musst Du erleben: Tagliatelle mit Gorgonzola-Pflaumen-Soße und Coppa di Parma

Tagliatelle mit Gorgonzola, Pflaumen und Coppa di Parma

Dieses Nudelgericht ist wirklich ein Erlebnis für den Geschmack und für die Sinne! Stell Dir doch bitte mal schön al dente gekochte Tagliatelle vor, dazu eine Gorgonzola-Pflaumensoße und darüber gestreut krossgebratenen Coppa di Parma. Dazu noch einige Walnüsse und etwas Schnittlauch – fertig ist ein kleines Festmahl, das in seiner Gesamtkomposition aus süß (Pflaumen), salzig (Coppa), würzig (Gorgonzola), weich (Pflaumen), bissfest (Nudeln), knusprig (Coppa) und knackig (Walnüsse) einfach nur fantastisch ist. Caroline hat sich das Ganze ausgedacht – vielen Dank an dieser Stelle – und ich habe habe nur noch Details verändert und das Rezept für Dich übersetzt. Dieses Essen kommt definitiv auf meine Liste der kulinarischen Wiederholungstaten. Ach ja: Bei Coppa handelt es sich übrigens um eine italienische Spezialität, die aus Schweinenacken hergestellt wird, wie mir Wikipedia verraten hat. Sollte es bei Deinem Metzger keinen geben, kannst Du den Coppa aber auch ersetzen, zum Beispiel durch Parmaschinken oder durch ganz dünn geschnittenen Speck. Hauptsache, das Fleisch wird schön knusprig!

Rezept für Tagliatelle mit Gorgonzola-Pflaumen-Soße und Coppa di Parma

Ergibt 2 Portionen:

  • 75 g getrocknete Pflaumen
  • 1 Schalotte
  • 1 kl. Knoblauchzehe
  • 65 g Coppa di Parma
  • 75 g Gorgonzola
  • 3 EL Sahne
  • 35 g Walnüsse
  • einige Stängel Schnittlauch
  • 180 g Tagliatelle
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  1. Coppa die Parma in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten und auf Küchenpapier trocknen lassen. Danach in kleine Stücke brechen.
  2. Pflaumen in kleine Stücke schneiden und 10 Minuten in 100 ml heißem Wasser einweichen. Anschließend abtropfen lassen.
  3. Walnüsse grob hacken, Schalotte und Knoblauch schälen und feinhacken.
  4. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen 2 Teller bei 50 °C im Backofen vorwärmen. Schalotte und Knoblauch in etwas Öl glasig dünsten. Gorgonzola und Sahne einrühren und die entstehende Soße mit Pfeffer abschmecken. Pflaumen einrühren.
  5. Nudeln abgießen und zur Soße geben. Alles gut miteinander vermengen. Nudeln mit Soße auf den warmen Tellern anrichten. Walnüsse und Coppa di Parma darauf verteilen und alles mit Schnittlauch bestreuen. Sofort servieren.

 

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>