Für mehr Transparenz beim Essen: Reispapier-Wraps

Reispapier-Wraps

Klassische Wraps kennst Du ja sicher — hier kommt jetzt eine genauso schnelle, ebenfalls sehr leckere, aber leichtere Variante davon: Reispapier-Wraps. Das sind Reispapierröllchen, gefüllt mit Garnelen und Gemüse (rotem Eichblattsalat, Paprika, Tomaten, Avocado und Frühlingszwiebeln). Fisch, Fleisch oder komplett vegetarisch geht natürlich genauso gut — wie bei Tortilla-Wraps eben. Die Reispapierröllchen sind nur etwas kleiner, aber dafür eignen sie sich auch super als Finger Food und sehen ziemlich schick aus, wie ich finde. Und schmecken tun sie sowieso. Um das steife Reispapier (das es übrigens in jedem besser sortierten Supermarkt in der Asia-Abteilung zu kaufen gibt) zu rollen, musst Du es nur kurz in etwas lauwarmem Wasser einlegen (1-2 Minuten pro Blatt). Dann am besten auf einem feuchten Küchentuch ausbreiten, belegen, rollen und fertig. …

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Besonders edel: Erdbeer-Götterspeise mit Sekt

Erdbeer-Götterspeise

Auch in dieses Erdbeer-Dessert kommt Gelatine hinein, aber dieses mal handelt es sich um keine Mousse, sondern um eine köstliche Götterspeise. Wenn Du Champagner statt Sekt verwendest, wird das Ganze noch edler (und womöglich leckerer?). In meiner Version ist trotzdem nur Sekt enthalten, da wir den ohnehin noch hatten. Geschmeckt hat die Götterspeise in jedem Fall super − lecker, frisch und sommerlich-leicht. Genau richtig also für einen warmen Sommerabend. Bei der Vielzahl an Erdbeerrezepten, die nun auf Topfsache online sind, sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein. Oder fehlt Dir bisher noch irgendetwas? Hast Du schon einen Favoriten?…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Noch einmal Mousse + Erdbeeren: Erdbeermousse mit Erdbeersoße

Erdbeermousse mit Erdbeersoße

Im Gegensatz zur Buttermilchmousse sind in der Erdbeermousse mit Erdbeersoße die Erdbeeren drin UND drauf, bzw. drumherum. Auf dieses Rezept aufmerksam geworden bin ich bei Kitchencowboy und ich kann nur sagen, dass es genauso lecker schmeckt wie es aussieht. Übrigens ist die Mousse auch in Kombination mit etwas Schokolade sehr sehr gut – wäre also eine Variante, wenn Du (wie wir) mehrere Tage davon esst. Das Rezepte ist übrigens wirklich kinderleicht! Es erfordert nur ein wenig Zeit, weil die Gelatine fest werden muss, aber das macht sie ja zum Glück von ganz alleine im Kühlschrank….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Besser als Eis: Buttermilchmousse mit Erdbeeren

Buttermilchmousse mit Erdbeeren

Du kennst das Cornetto Bottermelk-Zitrone von Langnese? Und Du magst es? Dann wirst Du dieses Rezept garantiert lieben! Aber auch wenn Du kein Fan dieses Eises bist, hat das Dessert eine Chance. Die Buttermilchmousse mit Erdbeeren als Beilage oder Deko ist nämlich einfach SOWAS VON LECKER, dass ich es bedauert habe, nicht gleich die dreifache Menge gemacht zu haben. Ich finde ja, die Mousse schmeckt ähnlich wie das bereits erwähnte Eis, auch wenn keine Zitrone, sondern Limette drin ist. Mein Mann, der das Buttermilch-Cornetto nicht mag, fand die Creme allerdings auch super und war zudem der Meinung, sie hätte geschmacklich mit dem Eis nichts zu tun. Jetzt interessiert mich Deine Meinung: Magst Du das Eis, schmeckt Dir die Mousse und findest Du, es gibt eine geschmackliche Parallele?…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Erdbeeren zum Frühstück: Erdbeer-Pancakes

Erdbeer-Pancakes

Nach dem New York Cheesecake nun ein weiteres Rezept amerikanischen Ursprungs, aber dieses Mal gibt es die Erdbeeren schon zum Frühstück und das auch noch warm! und zwar als Erdbeer-Pancakes, lecker mit Sirup beträufelt und so sättigend, dass Du sonst nichts mehr frühstücken musst. Die Pancakes lassen sich übrigens auch super mit Blaubeeren machen, die es ja jetzt auch wieder gibt. Im Winter schmecken sie aber ohne Beeren ebenfalls ganz wunderbar….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Erdbeeren mit Schokolade: Erdbeer-Schokoladentorte

Erdbeer-Schokoladentorte
Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber liebe kein Obst so wie Erdbeeren − am liebsten ganz pur, ohne Zucker, Sahne oder sonstigen Schnickschnack, aber auch in allen anderen Formen und Variationen. Und weil dem so ist, habe ich einige Erdbeer-Rezepte ausprobiert, an denen ich Dich gerne teilhaben lassen möchte. Den Anfang macht die Erdbeer-Schokoladentorte, die ich schon im vergangenen Jahr bei der Tortentante gefunden habe. Damals fehlte mir jedoch die passende Kuchenform (20 cm Springform), bzw. die richtige Menschenmenge, um eine doppelt so große Torte loszuwerden. Denn so lecker dieses Kunstwerk aus Schokolade, Kuvertüre, Frischkäse, Joghurt und natürlich Erdbeeren ist, so mächtig ist es auch. Ich habe das Rezept ein ganz klein wenig verändert, auf einen Teil des Zuckers und auf Sahnesteif verzichtet und herausgekommen ist eine sehr leckere, frische Torte, die nicht zu süß, aber trotzdem herrlich erdbeerig und schokoladig geschmeckt hat….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Gleich 2 Rezepte auf einmal: Schollenfilets mit Weißweinsoße + Oliven-Kartoffelpüree

Schollenfilets in Weißweinsoße mit Oliven-Kartoffelpüree

Fisch ist ja eigentlich immer lecker (finde ich zumindest) und mit einer leichten Weißweinsoße passt er für mich auch wunderbar in den Sommer. In diesem Fall gab es also Scholle, in deren Soße sich neben Weißwein unter anderem auch noch Zwiebeln und Noilly Prat befanden. Dazu haben wir Kartoffelpüree gegessen, dem als besonderes Extra noch Oliven und Petersilie beigemischt waren. Hat sehr gut in Kombination geschmeckt, aber da Du natürlich auch das Pü mit etwas anderem machen kannst (z. B. mit Lammfleisch) oder statt des Püs zu dem Fisch auch einfach Salzkartoffeln oder einen Salat essen kannst, habe ich beide Rezepte mal separat aufgeschrieben. Doch egal, ob Du beides getrennt oder zusammen probieren möchtest – ich wünsche viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Erfrischender Salat mit Nektarine und Kürbiskernpesto

Nektarinensalat

Am Wochenende war bei uns fruchtig angesagt. Nach den fruchtigen Grillspießen vom Samstag gab es gestern Abend einen nicht minder fruchtigen Salat: Nektarinensalat mit Mozzarella und Kirschtomaten auf einem Bett aus Rucola. Das besondere Highlight dabei war das Kürbiskernpesto, das bei der süßen Nektarine und dem süßlich-sauren Dressing für eine angenehm nussige Note sorgte. Die Idee zu dem Rezept kam neulich per Chefkoch-Newsletter in mein E-Mail-Postfach geflattert, allerdings habe ich das Ganze etwas abgewandelt, da mir das Dressing im Originalrezept zu wässrig war. Wenn Du also meine Version ausprobieren möchtest, hast Du hier das Rezept dafür:…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Sommerdessert: Ricottacreme mit Erdbeeren

Ricottacreme mit Erdbeeren

Noch ist ja zum Glück Erdbeerzeit und obwohl ich sie sehr gerne einfach pur esse, hatte ich doch mal wieder Lust auf einen kleinen, schnellen, leichten Dessert mit Erdbeeren als Zutat. Gedacht, getan – gab es also Ricottacreme mit Erdbeeren. Ist schnell gemacht, total unkompliziert und schmeckt unheimlich lecker. Amarettini geben geben der Creme den besonderen Knusper-Kick. Kann ich Dir also in kleinen Schälchen (nach dem Essen) oder in großen Schüsseln (zum Grillfest) nur empfehlen. …

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Gönn Dir was! Spaghetti mit Zitronen-Garnelen-Sahnesoße

Spaghetti mit Zitronen-Garnelen-Sahnesoße
Heute sind mal wieder ein paar Meerestiere an der Reihe: Die Spaghetti mit Zitronen-Garnelen-Sahnesoße sind trotz der Sahne sehr leicht und schmecken dank der Zitrone sommerlich-frisch. Das Basilikum gibt dann noch den Extra-Sommer-Kick, so dass dieses Essen auch bei 30 °C im Schatten gepasst hat. Das Tollste ist der geringe Aufwand, der für dieses Gericht nötig ist: Die Soße ist fast genauso schnell gemacht wie die Nudeln, was das Rezept sozusagen als schnelles Feierabend-Essen prädestiniert. In diesem Sinne empfehle ich Dir, das Rezept demnächst mal zuzubereiten, wenn Du dir nach der Arbeit noch etwas Gutes gönnen möchtest….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail