Improved Martha Stewart: Grüner Spargel mit Polenta und Pilzen

Grüner Spargel mit Polenta und Pilzen

Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich mag grünen Spargel noch lieber als weißen. Deswegen gibt es heute auch mein Rezept für grünen Spargel mit Polenta und Pilzen. Das Original stammt eigentlich von Martha Stewart, die in den USA aktuell ja quasi die Küchen- und Haushaltsfee schlechtin ist. Dafür muss ich allerdings sagen, fand ich das Rezept ziemlich „mau“; nicht nur, dass die angegebenen Garzeiten jenseits von Gut und Böse waren, es war z. B. auch keine Temperatur für den Ofen angegeben und hätte ich die Polenta so gemacht wie angegeben, hätte sie wohl nach mehr oder weniger Nichts geschmeckt. Grundsätzlich ist die Rezeptidee trotzdem gut und die Zusammenstellung lecker, aber man muss schon über ein bisschen Koch-Erfahrung und Improvisationstalent verfügen, um das „Originalrezept“ nachzukochen. Ich hoffe also, dass ich Dir mit meiner Variation einen besseren Leitfaden an die Hand gebe. Uns hat das Ergebnis jedenfalls sehr gut geschmeckt. Heute probiere ich mich übrigens an einem anderen Spargelrezept von Martha Stewart. Mal sehen, was dabei herauskommt – ich halte Dich auf dem Laufenden… Magst Du grünen Spargel denn auch lieber oder bevorzugst Du die weiße Variante?

Rezept für  grünen Spargel mit Polenta und Pilzen

Ergibt 2 Portionen:

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 125 g Maisgrieß
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 10 g Butter
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 TL gehackter Kerbel
  • 1 TL gehackte Petersilie
  • 75 g Champignons
  • Olivenöl
  • 180 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer
  1. Zwiebel schälen und feinhacken. In etwas Olivenöl glasigdünsten. Zur Seite stellen.
  2. Maisgrieß mit den 500 ml Gemüsebrühe und der Butter in einen Topf geben und  aufkochen. Kerbel, Petersilie und Zwiebel einrühren, Masse bei geringer Hitze 5-10 Minuten quellen lassen. Immer mal wieder umrühren.
  3. Wenn das Wasser aufgesogen ist, Polenta in einer eckigen Auflaufform glatt streichen. Erkalten lassen und in Rauten schneiden.
  4. Champignons putzen und in Streifen schneiden (ca. ½ cm dick). Spargel ebenfalls putzen: Kurz abwaschen, trocknen, die holzigen Enden abbrechen und bei Bedarf die Enden noch etwas schälen.
  5. Ofen mit Backblech auf 220 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Backblech herausnehmen. Polenta-Rauten trockentupfen und von beiden Seiten mit etwas Olivenöl einpinseln (ca. 1-2 TL). Spargel in 1 TL Olivenöl schwenken.
  6. Polenta und Spargel auf das Backblech legen, Spargel mit Salz und Pfeffer würzen. Backblech in den Ofen geben (mittlere Schiene), bis der Spargel gar und die Polenta goldbraun ist (dauert ca. 15-20 Minuten). Ungefähr nach der Hälfte der Zeit Spargel und Polenta wenden.
  7. Während Polenta und Spargel im Ofen sind, noch etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Champignons darin bei mittlerer bis geringer Hitze ca. 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Hühner- oder Gemüsebrühe zugeben. So lange kochen, bis die Brühe auf die Hälfte reduziert ist. Crème fraîche einrühren und weitere 1-2 Minuten kochen. Vom Herd nehmen. Mit Spargel und Polenta servieren.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>