Asiatisch angehaucht: Sesam-Knusperhuhn aus dem Backofen

Sesam-Knusperhuhn

Heute hatten wir etwas Asiatisches zum Abendessen: Sesam-Knusperhuhn, gebacken in einer Panade aus Sesam und Panko. Bei Letzterem handelt es sich um ein asiatisches Paniermehl, das aus der Brotkrume (also dem Brot ohne Rinde) gemacht wird. Außerdem sind die Stücke größer und luftiger als bei dem in Deutschland üblichen Paniermehl. Klingt alles ein wenig exotisch, aber im Asia-Supermarkt bekommst Du Panko problemlos. War auf jeden Fall mal etwas Anderes und hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt. Innen war das Hähnchen durch das vergleichsweise schonende Garen im Ofen schön zart und außen lecker-knusprig. Dazu habe ich Gurkenreis gemacht (einfach Reis kochen und mit Gurkenstückchen vermengen). Mit ein bisschen Sojasoße zum Dippen – die perfekte Mahlzeit. Darüber hinaus geht dieses Gericht recht schnell (länger als 30 Minuten brauchst Du nicht) und ist somit auch bestens für den Feierabend geeignet.

Rezept für Sesam-Knusperhuhn

Ergibt 2 Portionen:

  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 EL Sojasoße (japanische)
  • 4 EL Sesamsamen
  • ½ TL Salz
  • 3 EL Panko (asiatisches Paniermehl aus der Brotkrume – gibt es im Asia-Supermarkt)
  • Rapsöl (oder anderes geschmacksneutrales Öl)
  1. Backofen auf 220 °C Ober-Unterhitze vorheizen, Hähnchenbrustfilet in gleichmäßig dicke Stücke schneiden. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Öl rösten, bis sie gut duften.
  2. In einer Schüssel Sojasoße und Sesamöl verrühren, in einer zweiten Schüssel Panko, Sesamsamen und Salz mischen.
  3. Die Hähnchenstücke nun erst in die Soja-Öl Mischung tauchen und dann in der Sesam-Panko-Mischung panieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ein wenig Rapsöl darüber träufeln (wenn Du so etwas hast, kannst Du eine Sprühflasche zu Hilfe nehmen und die Hähnchenstücke mit dem Öl einsprühen).
  4. Für 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen, dann aus dem Ofen nehmen, die Hähnchenstücke umdrehen, von der anderen Seite mit Öl beträufeln/einsprühen und weitere 5 Minuten backen.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>