Allrounder Apfel: Schweinegulasch mit Äpfeln und Schalotten

Schweinegulasch mit Äpfeln und Schalotten

In dieser Woche hast Du vielleicht einen kleinen Überblick darüber bekommen, wie vielseitig einsetzbar Äpfel doch sind: Nach dem Kartoffelsalat mit Äpfeln, der Apfel-Birnen-Salat mit Joghurtsoße folgt heute ein weiteres herzhaftes Apfel-Gericht: Schweinegulasch mit Äpfeln und Schalotten. Ich mag Äpfel sehr gerne, bin aber trotzdem froh, dass sie nach dem für mich viel zu langen Winter bald durch Erdbeeren und andere leckere Obstsorten ersetzt, bzw. ergänzt werden. Darum war es das jetzt auch erst einmal mit den Apfel-Rezepten. Das Schweinegulasch mit Äpfeln kannst Du übrigens auch sehr gut mit Wild zubereiten, also am besten auch gleich für die nächste Wild-Saison vormerken. Als Beilage passt Brot (Baguette oder Ciabatta) ganz hervorragend, aber ich kann mir z. B. auch Spätzle gut mit dem Gulasch vorstellen.

Rezept für Schweinegulasch mit Äpfeln und Schalotten

Ergibt 4-6 Portionen:

  • 900 g Schweineschulter
  • 80 g kalte Butter
  • 300 ml Cidre
  • 4 säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
  • 300 g Schalotten
  • 1 TL grüner Pfeffer
  • 2 TL Salbei
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • Salz, Pfeffer
  1. Fleisch in 3-4 cm große Würfel schneiden, dabei größere Fettstücke und Sehnen entfernen.
  2. In einem Schmortopf 1 EL Butter zerlassen. Fleisch salzen, pfeffern und portionsweise in der Butter rundherum scharf anbraten. Wenn alle Würfel gebraten sind, das gesamte Fleisch zusammen mit dem Cidre in den Topf geben und zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten schmoren lassen.
  3. Währenddessen Schalotten schälen und halbieren. Äpfel schälen, achteln und entkernen.
  4. In einer Pfanne 1 EL Butter mit dem Zucker erhitzen. Äpfel, Schalotten, Salbei, grünen Pfeffer und Zimt in die Pfanne geben und alles bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. Zu dem Fleisch in den Topf geben und alles zusammen weitere 30 Minuten schmoren.
  5. Fleisch, Schalotten und Äpfel mit einem Schaumlöffel aus dem Bräter heben. die übrige Butter in kleine Würfel schneiden und unter die Soße schlagen. Fleisch, Zwiebeln und Äpfel wieder in den Topf geben, alles noch einmal erhitzen und dann servieren.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>