Gleich 2 Rezepte auf einmal: Schollenfilets mit Weißweinsoße + Oliven-Kartoffelpüree

Schollenfilets in Weißweinsoße mit Oliven-Kartoffelpüree

Fisch ist ja eigentlich immer lecker (finde ich zumindest) und mit einer leichten Weißweinsoße passt er für mich auch wunderbar in den Sommer. In diesem Fall gab es also Scholle, in deren Soße sich neben Weißwein unter anderem auch noch Zwiebeln und Noilly Prat befanden. Dazu haben wir Kartoffelpüree gegessen, dem als besonderes Extra noch Oliven und Petersilie beigemischt waren. Hat sehr gut in Kombination geschmeckt, aber da Du natürlich auch das Pü mit etwas anderem machen kannst (z. B. mit Lammfleisch) oder statt des Püs zu dem Fisch auch einfach Salzkartoffeln oder einen Salat essen kannst, habe ich beide Rezepte mal separat aufgeschrieben. Doch egal, ob Du beides getrennt oder zusammen probieren möchtest – ich wünsche viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!

Rezept für Schollenfilets in Weißweinsoße

Ergibt 2 Portionen:

  • 250 g Schollenfilets
  • 1 kleine Zwiebel
  • 25 g kalte Butter
  • 1 EL weiche Butter
  • 125 ml trockener Weißwein
  • 25 ml Noilly Prat
  • 150 ml Fischfond
  • 75 g Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  1. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  3. 1 TL von der kalten Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebel einrühren und kurz andünsten. Wein und Noilly Prat zugeben und bei mittlerer bis starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Knapp die Hälfte des Fischfonds zugeben und noch einmal um die Hälfte reduzieren lassen. Dabei immer mal wieder umrühren.
  4. Eine flache ofenfeste Form mit etwas weicher Butter einfetten. Schollenfilets waschen, trockentupfen, leicht salzen und pfeffern und mit der „Hautseite“ nach innen längs zusammenklappen. Mit der übrigen weichen Butter einpinseln und in die Form legen.
  5. Den übrigen Fischfond über den Fisch träufeln, die Form mit Backpapier abdecken und alles für ca. 10 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen garen.
  6. Wenn die Soße richtig reduziert ist, Sahne zugeben. Kalte Butter klein würfeln und nach und nach mit einem Schneebesen oder einer Gabel unterschlagen. Soße mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und den Fisch damit servieren.

Rezept für Oliven-Kartoffelpüree

Ergibt 2-3 Portionen:

  • 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 75 g grüne Oliven
  • 2 Stängel Petersilie
  • 40 g Gemüsebrühe
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • etwas Salz, Pfeffer
  1. Kartoffeln schälen, waschen und in 2 cm große Würfel schneiden. In Salzwasser in ca. 15 Minuten ganz weich kochen.
  2. Olivenfleisch grob hacken. Petersilie waschen, trocknen und die Blättchen feinhacken.
  3. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Gemüsebrühe zugeben und Kartoffeln zerstampfen. Olivenöl einrühren, Oliven und Petersilie unterziehen.
  4. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>