Herzkuchen zum Valentinstag: Schokoladenkuchen mit Schoko-Buttercreme

Schokoladenkuchen

Ich denke ja, dass der Valentinstag eigentlich von der Schokoladen- und Blumenindustrie dazu erfunden wurde, um zwischen Weihnachten und Ostern noch ein bisschen Geld zu verdienen. Deswegen feiere ich diesen Tag auch nicht, aber ich dachte mir, ich nutze die Gelegenheit, um mal ein neues Kuchenrezept auszuprobieren (und meine Herz-Kuchenform mal wieder zu benutzen). Gedacht, getan und rausgekommen ist ein extrem mächtiger Schokoladenkuchen mit Schoko-Buttercreme. Wobei der Kuchen an sich eigentlich recht leicht und fluffig ist, aber die Buttercreme gibt Dir dafür ganz bestimmt den Rest. Dekoriert ist der Kuchen mit Oreo-Pralinen (die Du auch ganz prima einfach so essen kannst). Dafür einfach 24 Oreos im Mixer feinbröseln, mit 115 g Frischkäse mischen und zu Kugeln formen. Diese ca. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen und dann nacheinander in 300 g geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre tauchen. Auf Backpapier fest werden lassen (am besten im Kühlschrank) und fertig. Lecker und einfach. Mir war nach dem Backen und dekorieren zwar etwas schlecht, weil ich natürlich die überschüssige Buttercreme löffeln musste und auch mehr als eine Oreo-Praline genascht habe, aber dafür freut mein Mann sich jetzt über den Kuchen…

Rezept für Schokoladenkuchen mit Schoko-Buttercreme

Ergibt 1 Kuchen (26 cm-Springform):

  • 240 g Mehl
  • 400 g Zucker
  • 90 g Kakaopulver
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 100 ml Kaffee
  • 150 ml Schokolikör
  • 250 ml Milch + 1 Schuss für die Creme
  • 150 ml Rapsöl
  • 3 TL Vanille-Extrakt
  • 130 g weiche Margarine
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 300 g Puderzucker
  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Zusammen mit Zucker und Kakaopulver in einer Schüssel verrühren.
  3. Eier, Likör, Kaffee, 250 ml Milch, Öl und 1 TL Vanille-Extrakt zur Mehl-Mischung geben und alles gut verrühren. Der Teig, der dabei herauskommt, ist relativ flüssig.
  4. Springform fetten und mehlen, Teig einfüllen und auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten backen, bis der Kuchen fest ist. Kurz in der Form ausdampfen und anschließend auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  5. Für die Buttercreme Margarine mit Puderzucker verrühren. Kuvertüre schmelzen und mit den übrigen 2 TL Vanille-Extrakt zur Margarinemasse geben. Alles gut vermischen, mit ein wenig Milch streichfähig rühren und die Creme auf dem Kuchen verteilen.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>