Einfach unwiderstehlich: Paprikatartelettes mit Feta

Paprikatartelette

Du suchst ein herzhaftes, aber gleichzeitig sommerliches und leichtes Rezept? Dann probier doch mal die Paprikatartelettes mit Feta! Prinzipiell kannst Du sicher auch einen anderen Käse (z.B. Ziegenkäse oder Ricotta) verwenden, aber ich finde, ein wenig herb-würzig sollte der Käse auf jeden Fall sein, gerade weil ja auch noch der eher neutrale Quark hinzukommt, der dem Gericht eine angenehm-sommerliche Frische verleiht. In Kombination mit dem Schafskäse und natürlich den Paprika bekommst Du am Ende wirklich sehr leckere, geschmacklich runde Tartelettes (oder gleich eine ganze Tarte), die wunderbar zu Rucola oder einem anderen Salat passen. Scharf ist das Gericht übrigens nicht, trotz der Peperoni. Dafür finde ich, dass der Thymian sich in den Tartelettes sehr gut macht. Alles in allem also ein Essen, das es sich lohnt, auszuprobieren. Ein bisschen aufwendig ist es schon, mit dem Blindbacken und so, aber die Mühe lohnt sich und am Ende schmecken selbstgebackene Tartelettes doch 1.000 mal besser als fertig gekaufte.

Rezept für Paprikatartelettes mit Feta

Ergibt 4 Tartelettes (für eine 26-28-cm-große Quicheform die Menge einfach verdoppeln):

  • 60 g kalte Butter, in Würfel geschnitten
  • 120 g Mehl
  • 2 kl. rote Paprikaschoten (ca. 250 g)
  • 3-4 TL Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 180 g Schafskäse
  • 100 g Quark
  • 2 kl. Eier
  • 8 eingelegte Peperoni
  • Salz
  1. Mehl mit einer kräftigen Prise Salz mischen, Butter zugeben und alles zu einem Mürbeteig verkneten. Dafür mit den Knethaken des Handrührgeräts so lange rühren, bis ein bröseliger Teig entsteht. Dabei noch 1-2 EL kaltes Wasser einrühren. Den fertigen Teig in Tarteletteförmchen drücken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und feinhacken.
  4. Schafskäse grob würfeln und mit Quark und Eiern mit dem Pürierstab zerkleinern. Mit etwas Salz würzen. Paprika und Thymian unterrühren und die Masse auf dem abgekühlten Teig verteilen. Mit abgetropften Peperoni belegen.
  5. Die Tartelettes auf mittlerer Schiene ca. 45-50 Minuten backen.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>