Tag der offenen Küche

Meine Küche

Steph hat in ihrem Blog zum „Tag der offenen Küche“ aufgerufen. Ich fand das eine tolle Idee, zumal gestern ohnehin Putztag war und die Küche deswegen gerade schön geputzt und aufgeräumt ist. Diese Gelegenheit habe ich direkt genutzt, um ein paar Fotos zu machen und mich an der Aktion zu beteiligen. Hiermit erhältst Du also einen exklusiven Blick in meine knappen 3 Quadratmeter, auf denen all die leckeren Sachen entstehen, die Du auf Topfsache findest. Ja, Du hast richtig gelesen: 3 Quadratmeter. Also, genauer gesagt sind es sogar nur 2,79. Was soll ich sagen? Wohnen in der Stadt kostet Geld und in unsere kleine, schnuckelige Wohnung passt eben keine größere Küche. Die Größe der Küche ist auch der Grund, weswegen ich beim „Tag der offenen Küche“ mitmache: Alle die teilnehmen, sollen ja nach Möglichkeit auch etwas zu Küchenutensilien o. ä. sagen, auf die sie besonders stolz sind. Nun, ich bin stolz darauf, dass ich in meiner kleinen Küche, die von mir übrigens aufgrund ihrer geringen Größe liebevoll „Astronautenküche“ genannt wird, so viele tolle Gerichte zaubern kann. Immerhin kenne ich Menschen, die in dreimal so großen Küchen nichtmal ansatzweise ein vernünftiges Essen hinbekommen. Natürlich hätte ich schon irgendwann gerne mehr Platz zum Kochen, aber bis es soweit ist, werde ich in der Astronautenküche sicher noch viele leckere Essen zubereiten und Dich daran teilhaben lassen.

Meine Küche

Meine Küche

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

  1. Regina sagt

    @Jeannine: Vielen Dank! Ich selbst bin noch nicht mit der Küche zum Mond geflogen, aber unser Kühlschrank macht manchmal Geräusche, die ein wenig nach Space shuttle klingen… 😉

    @Christophorus: Was die persönlichen Abhängigkeiten betrifft, könntest Du Recht haben… Hat schon was für sich, so eine Küche.

  2. sagt

    Kleine Küchen brauchen immer viel Improvisationstalent. Das macht auch viel von der, oft von einem weinenden und einem lachenden Auge begleiteten, Begeisterung aus: In kleine Küchen muss man sich so richtig einleben und nur man selbst kann sich wirklich darin zurecht finden. :) Das schafft persönliche Abhängigkeiten 😉

    Und ich sehe: Meine Küche ist groß. :)

  3. sagt

    Wenn man in der Küche auch zum Mond fliegen kann lohnt sich das doch wieder richtig 😉
    Nee im ernst, ich finde, dafür dass die eher klein ist hast du die echt optimal eingerichtet, schöne Fotos!
    xoxo
    Jeannine

  4. Regina sagt

    Danke, danke!

    @Micha: So eine imposante, schöne Küche wie Du sie hast, ich aber nun auch wirklich etwas ganz besonderes!

  5. sagt

    Astronautenküche – das ist ja schön gesagt!
    Regina, meinen größten Respekt, wie du auf kleinem Raum dir die großen kulinarischen Ideen nicht nehmen läßt und wirklich zauberst. Toll!

  6. Regina sagt

    Naja, dass wir den gleichen Kühlschrank haben, kann natürlich sein – ein Exklusiv-Modell ist unserer jedenfalls nicht.

    Mit der Ordnung hast Du sicher Recht: Gerade wenn man nicht viel Platz hat, ist man eher „motiviert“, alles direkt wieder dahin zu räumen, wo es hingehört. Also ein Vorteil kleiner Küchen.

  7. sagt

    Tolle Küche :)
    So kleine Küchen funktionieren oft besser, weil man zur Ordnung gezwungen ist :)
    Ich hatte nie wieder so viel Spaß in der „Küche“, wie in meinem Studentenzimmer.

    Ich frag mich btw. grad, ob wir den gleichen Kühlschrank haben 😀 Er sieht jedenfalls ziemlich ähnlich aus und vollgehangen mit Zeug ist meiner auch *g*

  8. Regina sagt

    Danke! Ja, ich koche schon sehr gerne! Und es freut mich natürlich auch sehr, dass Dir mein Schreibstil so gut gefällt.

  9. Regina sagt

    Danke für das Kompliment! Ich bin schon auf Deine Küche gespannt und auf die ganzen anderen natürlich auch. Die Idee mit dem „Tag der offenen Küche“ war jedenfalls richtig gut!

  10. sagt

    Uff, und ich behaupte immer, ich hätte ne kleine Küche! Nu trau ich mich gar nicht mehr, Bilder meiner Küche zu veröffentlichen ;o)

    ich muss Barbara aber beipflichten, in vielen Fällen kommen die leckersten Köstlichkeiten aus kleinen Küchen, die nicht aussehen wie frisch aus dem Küchenkatalog – mir gefällt Deine Küche richtig gut!

  11. Regina sagt

    Danke, danke! Ja, ich würde auch sagen, wir haben den Platz optimal genutzt. Und ich finde so wahnsinnig teure Küchen auch übertrieben. Also, wenn man sie sich leisten kann und sie dann auch entsprechend nutzt, ist das ja alles legitim, aber Tiefkühlkost kann ich mir auch ohne Küche auftauen. Unsere Küche kommt von IKEA und ich bin sehr zufrieden damit.

  12. sagt

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass in kleinen Küchen besser gekocht wird als in großen. Da gibt’s doch dieses Vorurteil Deutschen gegenüber, dass sie zigtausende Euro für ihre Küchen ausgeben, um dann billigste Supermarktware zu kaufen oder Fertigzeugs aufzutauen. 😉

    Das ist eine sehr schöne Küche, auch von der Aufteilung mit der Schräge her klasse. Kompliment!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>