Mousse au chocolat in ganz schnell: Nutella-Mousse

Nutella-Mousse

Ein Dessert hatte ich für heute eigentlich nicht geplant, aber da ich spontan solche Lust auf einen kühlen, schokoladigen Nachtisch hatte und zufällig noch Sahne im Kühlschrank war, habe ich die wohl schnellste Mousse au chocolat überhaupt für mich entdeckt. Also, eine wirkliche, echte, richtige, französische Mousse au chocolat ist natürlich nochmal eine ganz andere Geschichte, aber ich muss sagen, sooo viel anders schmeckt die Nutella-Mousse mit Likör und Sahne dann auch wieder nicht. Falls Du einmal Lust auf Schoko-Mousse haben solltest und zu faul für eine richtige Mousse au chocolat bist, keine Zeit dafür hast oder eine Mousse ohne Eier herstellen möchtest, kauf BITTE kein Fertigprodukt, sondern probier die Nutella-Mousse einfach mal aus! Länger als für so eine Mousse au chocolat zum Anrühren aus der Packung brauchst Du dafür nämlich auch nicht, aber sie schmeckt viel besser – nicht so künstlich-pappig, sondern sahnig, leicht und cremig; fast wie eine echte Mousse au chocolat eben.

Und falls Du nun zufällig nicht gerade Karamell- und Schokolikör da hast (bei mir waren das übrigens Dooley’s und der Schokolikör von Sarotti), gehen sicher auch alle anderen Liköre, die irgendwie zu Schokolade passen. Vielleicht fällt Dir ja auch eine alkoholfreie Variante ein, z. B. mit Milch, Kakao, Kaffee oder so – es geht ja hauptsächlich darum, die Nutella ein bisschen flüssiger zu machen, damit man sie besser unter die Sahne rühren kann.

Rezept für Nutella-Mousse

Ergibt 2 Portionen:

  • 200 g Sahne
  • 130 g Nutella
  • 1 EL Karamell-Likör
  • 2 EL Schokoladenlikör
  1. Nutella mit einer Gabel gründlich mit den beiden Likörsorten verrühren.
  2. Sahne steifschlagen und die Nutella-Mischung unterziehen.
  3. Auf Dessertschalen verteilen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Dann nach Belieben mit gerösteten Mandeln, Waffeln, Schokostreuseln, karamellisierten Haselnüssen o. ä. servieren oder einfach pur essen.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>