Mais mal anders: Bunte Maissuppe mit Gemüse

Maissuppe mit buntem Gemüse

Diese Maissuppe ist ein sehr buntes, vielseitiges, sommerliches Gericht, das Du je nach Wetter heiß oder auch nur lauwarm essen kannst. Vegetarisch ist die Suppe auch noch, wenn Du den Deko-Speck einfach weglässt. Der Zubereitungsaufwand ist dafür, dass so viele unterschiedliche tolle Sachen drin sind, auch überschaubar. Auf jeden Fall lohnt er sich, denn die Suppe schmeckt wirklich super! Außerdem kannst Du ja auch einfach einen großen Topf Suppe kochen und die Reste anschließend einfrieren.

Rezept für Maissuppe mit buntem Gemüse

Ergibt 2-3 Portionen:

  • 1 Glas/Dose Mais (Abtropfgewicht 230 g)
  • 3-4 Scheiben Frühstücksspeck (optional)
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 kl. grüne Paprika
  • 1 frische rote Peperoni
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 Tomaten
  • 2 mittelgroße mehligkochende Kartoffeln
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Butterschmalz
  • 1 TL Piment (gemahlen oder frisch im Mörser zerstoßen)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 1 guter TL Paprikapulver
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • gehackte Petersilie nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
  1. Mais abtropfen lassen und mit dem Pürierstab ganz kurz grob pürieren. Zwiebel schälen und feinhacken. Paprika und Peperoni waschen, putzen, entkernen und ebenfalls hacken. Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Tomaten einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, die Haut abziehen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln.
  2. Den Frühstücksspeck in einer großen Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze knusprig braten (dauert knapp 10 Minuten). Dabei immer mal wieder wenden. Zum Abtropfen auf Küchenkrepp legen.
  3. Den Butterschmalz zum Bratfett in die Pfanne geben, erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze in dem Fett goldbraun braten (ca. 3-4 Minuten). Dann Paprika, Peperoni und Sellerie zugeben und ca. 2 Minuten mitbraten.
  4. Tomaten, Kartoffeln und Mais mit in die Pfanne geben. Mit Piment, Salz und Zucker würzen, das Lorbeerblatt mit einrühren. Gemüsebrühe zugeben und alles zum Köcheln bringen. Deckel auflegen und bei niedriger Hitze garen, bis die Kartoffeln weich sind (dauert ca. 15 Minuten). Immer mal wieder umrühren.
  5. Wenn die Kartoffeln weich sind, Milch und Sahne zugießen. Kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran abschmecken.
  6. Maissuppe auf Teller verteilen und den Speck darüber krümeln. Zum Schluss noch mit Petersilie garnieren.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

  1. sagt

    Du wirst es nicht glauben, aber genau diese Suppe sollte es eigentlich letzte Woche bei uns geben. Es kam nur Besuch dazwischen. Aber jetzt weiß ich wenigstens sicher, dass sie mir schmecken wird, wenn sie dir gefallen hat. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>