Fisch am Freitag: Schollenfilets mit Weißwein-Frischkäse-Soße

Schollenfilet mit Frischkäsesoße

Es sollte Fisch in Weißweinsoße geben und eigentlich habe ich dafür ja auch schon ein Rezept. Da ich jedoch keine Sahne mehr hatte, dafür jedoch Frischkäse, habe ich die Soße ein wenig abgewandelt und „erleichtert“ – sowohl um ein paar Kalorien als auch um die „Schwere“, die Sahne oft mit sich bringt und die durch den leichten Frischkäse schön abgemildert wird. Herausgekommen sind Schollenfilets mit einer leckeren Weißwein-Frischkäse-Soße, in diesem Fall auf einem Bett aus grünen Bohnen und Kartoffelstäbchen aus violetten Kartoffeln. Aber die Beilagen kannst Du natürlich ebenso variieren wie den Fisch. Statt Scholle passen auch gut andere weiße, nicht allzu feste Fischarten oder vielleicht auch ein leckeres Lachsfilet….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Heute vegetarisch: Nudeln mit Tomatenpesto

Spaghetti mit Tomatenpesto

Nachdem es gestern ja leckere Nudeln mit Coppa di Parma gab, habe ich heute ein vegetarisches Rezept für Dich: Tomatenpesto ist noch einfacher herzustellen als Tomatensoße, bietet geschmacklich aber ja doch ein bisschen Abwechslung. Außerdem kannst Du es vielseitiger einsetzen, als sonstige Nudelsoßen: Als Dipp zu Grissini, als „Brotaufstrich“ auf einem Tomate-Mozzarella-Ciabatta, als zusätzliches Highlight im Salat oder auch einfach als geschmackliche Erweiterung zu Ziegenkäse o. ä. Das gilt natürlich auch für andere Pesto-Varianten wie Kürbiskern- oder Basilikumpesto. Ich greife jedenfalls immer wieder gerne auf diese „Würzsoße“ zurück. Und das Tolle ist: Wenn Du das Pesto richtig lagerst (also luftdicht verschlossen und mit Olivenöl bedeckt), hält es sich ja auch ein paar Tage, so dass Du gleich mehrere Rezepte damit ausprobieren kannst….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Die beste Steaksoße überhaupt

Rumpsteak mit Aceto-balsamico-Steaksoße

Rumpsteak mit Salat. Klingt lecker, aber nicht spektakulär? Weit gefehlt! Zumindest, wenn Du diese tolle Steaksoße dazu ausprobierst: Aceto-balsamico-Essig, Zwiebel, etwas Fleischbrühe, ein klein wenig Zucker (zum Karamellisieren der Zwiebeln) und etwas Basilikum machen Dein Steak zu einem absoluten Highlight. Wie Du Dein Steak am liebsten magst  − blutig, medium oder durch ( ja, soll es geben) − kann ich Dir natürlich nicht sagen, aber ich bin sicher, dass Dir diese Soße dazu schmecken wird….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Ein echter Allrounder: Basilikumpesto

Basilikumpesto

Basilikumpesto geht zu allem: ob zu Nudeln oder Reis, im Salatdressing, zu Gegrilltem, auf Pizza oder Crostini, als Dipp oder als Geschenk aus der Küche − die Einsatzmöglichkeiten scheinen grenzenlos und das Tolle ist, dass Pesto wirklich richtig simpel herzustellen ist: Du musst einfach nur alle Zutaten zusammen in ein geeignetes Gefäß füllen, sie darin pürieren und fertig. Das Ergebnis schmeckt um Einiges besser als jedes gekaufte Pesto und das Tolle ist, dass Du Reste auch einfrieren kannst. …

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Zu Pellkartoffeln oder auf dem Brot: Quarkdipp mit Tomaten und Eiern

Quarkdipp mit Tomaten und Eiern

Dieser Quarkdipp mit Tomaten und Eiern schmeckt schön frisch und passt hervorragend zu Pellkartoffeln, ist aber auch als Brotaufstrich bestens geeignet. Zu den Grundzutaten kommen noch ein paar Gewürze und fertig ist der leckere Dipp. Wenn Du statt Tomaten noch Paprika, Gurke o. Ä. im Kühlschrank hast, eignet sich das Rezept auch gut zur Resteverwertung. Ansonsten macht sich der Quarkdipp gut beim sonntäglichen Frühstück, als Abendessen oder auch im Büro − Deiner Fantasie sind also kaum Grenzen gesetzt!…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Gemüsesoße – super zu Fleisch, Huhn oder Fisch

Gemüsesoße

In diesem Topf schmurgelt die Gemüsesoße noch schön vor sich hin. Eigentlich hat sie mehr von einem Ratatouille als von einer Soße – zumindest wenn man sie hinterher nicht glattpüriert und das habe ich nicht getan, weil ich Gemüsestücke mag. Die Soße besteht im Grunde aus eingekochtem Gemüse (Aubergine, Tomate, Zucchini und Paprika), zu dem sich außerdem Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin, etwas Olivenöl und Sahne gesellt haben. Das Ergebnis passt dann gut zu Lamm, Rind oder Huhn (auch gegrillt), aber auch zu Fisch oder Soja-Schnitzel. Wenn Du diese leckere Sommersoße auch mal ausprobieren möchtest, wünsche ich Dir guten Appetit!…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail