Fisch im rosa Kleid: Heringssalat mit Gurke und Äpfeln

Heringssalat

Wir hatten noch Matjesfilets, Rote Beete, Gewürzgurken, Schalotten, Magerquark und Joghurt im Kühlschrank. Da liegt es doch recht nahe, einen Heringssalat zuzubereiten, oder? Äpfel gibt es ja nun auch wieder überall und Essig und Öl sind ja auch immer Schrank. Das Ergebnis hat überzeugt: Hätte ich immer so guten Fisch zur Verfügung, würde ich den Salat nur noch selbst machen. Aber da Köln ja nicht am Meer liegt… wird es evtl. doch auch nochmal der Gekaufte werden. Jedenfalls geht das Ganze wirklich fix, sehr sehr einfach und schmeckt am Ende super. Also auch prima als schnelles Feierabend-Essen geeignet oder für das Sonntagsfrühstück, den Brunch oder für wo auch immer Du so Heringssalat isst.

Rezept für Heringssalat

Ergibt 3-4 Portionen (als Hauptgericht):

  • 3 Matjesfilets (oder Bismarkhering)
  • 1 große Gewürzgurke
  • 1 Rote Beete, gekocht und geschält
  • 1 kl. Apfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 70 g Magerquark
  • 100 g Joghurt
  • 1 EL Weißweinessig
  • 2 EL Öl
  • 1 kl. Schalotte
  • gehackter Schnittlauch nach Belieben
  • Salz, Pfeffer
  1. Magerquark und Joghurt mit Zitronensaft, Essig und Öl glattrühren. Fisch, Gewürzgurke und rote Beete in mundgerechte Stücke schneiden. Apfel schälen und ebenfalls kleinschneiden. Zwiebel auch schälen und feinhacken.
  2. Alles miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch abschmecken.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>