Erdbeeren zum Frühstück: Erdbeer-Pancakes

Erdbeer-Pancakes

Nach dem New York Cheesecake nun ein weiteres Rezept amerikanischen Ursprungs, aber dieses Mal gibt es die Erdbeeren schon zum Frühstück und das auch noch warm! und zwar als Erdbeer-Pancakes, lecker mit Sirup beträufelt und so sättigend, dass Du sonst nichts mehr frühstücken musst. Die Pancakes lassen sich übrigens auch super mit Blaubeeren machen, die es ja jetzt auch wieder gibt. Im Winter schmecken sie aber ohne Beeren ebenfalls ganz wunderbar.

Noch ein Tipp zum Sirup: Wir hatten noch welchen aus den USA da, aber ansonsten finde ich dass, der Grafschafter Karamellsirup dem Sirup, den ich am liebsten mag, am nächsten kommt. Du kannst aber natürlich auch einfach Ahorn- oder Zuckersirup nehmen. Vielleicht schreibst Du mir ja, was Du am liebsten über die Pancakes träufelst?

Rezept für Erdbeer-Pancakes

Ergibt 2 Portionen (insgesamt 8-10 Pancakes):

  • 135 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 EL geschmolzene Butter + Butter für die Pfanne
  • 1 EL Ahornsirup
  • 115 g Erdbeeren
  • 220 g Buttermilch
  • 1 Prise Salz
  • Sirup für die fertigen Pancakes (Ahornsirup, Zuckersirup oder Pancake-Sirup)
  1. Erdbeeren waschen, putzen und kleinschneiden. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  2. Backofen auf 100 °C vorheizen.
  3. Buttermilch, Ei, flüssige Butter und Ahornsirup zugeben und alles miteinander verrühren.
  4. Pfanne mit Butter einpinseln und bei mittlerer Hitze erwärmen. Für jeden Pancake ca. ½ Suppenkelle Teig in die Pfanne geben, einige Erdbeerstücke hineindrücken und von jeder Seite ca. 2,5 Minuten backen, bis die Pancakes goldbraun sind. Fertige Pancakes auf einem Teller im Ofen warmhalten.
  5. Mit Sirup beträufelt essen.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>