Sommerkuchen mit Erdbeeren und Joghurt

Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Die Erdbeer-Saison neigt sich nun langsam dem Ende zu, aber ich wollte unbedingt die vielleicht letzten Erdbeeren nutzen, um noch einen Erdbeerkuchen zu backen. Also gab es heute bei uns Erdbeer-Joghurt-Kuchen, für den ich das Rezept neulich gefunden habe und den ich − minimal abgewandelt − unbedingt mal ausprobieren wollte. Der ist schön saftig geworden und schmeckt durch den Joghurt und die Zitrone wunderbar frisch und gleichzeitig herrlich nach Erdbeeren. Der Zuckerguss gibt ihm zusätzliche frische Süße, aber wenn Du es nicht zu süß haben möchtest, kannst Du den Guss natürlich auch weglassen.

Rezept für Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Ergibt einen Mini-Napfkuchen (für einen normalen Guglhupf einfach die doppelte Menge nehmen):

  • 125 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 kleine Eier (bei einem großen Kuchen 3 große)
  • 1,5 EL Zitronensaft
  • Abgeriebene Schale von ½ Zitrone
  • ¼ TL Backpulver
  • ¼ TL Salz
  • 150 g Mehl
  • 115 g griechischer Joghurt
  • 170 g frische Erdbeeren
  • 120 g Puderzucker
  1. Backofen auf 160 °C Ober- Unterhitze vorheizen. Kuchenform fetten und mehlen.
  2. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren, größere Erdbeeren vierteln.
  3. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Zitronenschale einrühren.
  4. Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben. Abwechselnd portionsweise die Mehl-Mischung und den Joghurt einrühren, dabei 1-2 EL der Mehl-Mischung zurückbehalten. Zum Schluss ½ EL Zitronensaft einrühren.
  5. Erdbeerstücke mit der restlichen Mehl-Mischung vermengen und vorsichtig mit einem Löffel in den Teig rühren.
  6. Teig in eine Guglhupfform füllen und auf mittlerer Schiene 60 Minuten backen (mit der Stäbchenprobe feststellen, ob der Kuchen fertig ist). Kuchen 10 Minuten in der Form stehenlassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.
  7. Puderzucker mit dem übrigen Zitronensaft und 2-3 EL Wasser zu Zuckerguss anrühren und diesen über den Kuchen sprenkeln.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>