Besonders edel: Erdbeer-Götterspeise mit Sekt

Erdbeer-Götterspeise

Auch in dieses Erdbeer-Dessert kommt Gelatine hinein, aber dieses mal handelt es sich um keine Mousse, sondern um eine köstliche Götterspeise. Wenn Du Champagner statt Sekt verwendest, wird das Ganze noch edler (und womöglich leckerer?). In meiner Version ist trotzdem nur Sekt enthalten, da wir den ohnehin noch hatten. Geschmeckt hat die Götterspeise in jedem Fall super − lecker, frisch und sommerlich-leicht. Genau richtig also für einen warmen Sommerabend. Bei der Vielzahl an Erdbeerrezepten, die nun auf Topfsache online sind, sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein. Oder fehlt Dir bisher noch irgendetwas? Hast Du schon einen Favoriten?

Rezept für Erdbeer-Götterspeise mit Sekt

Für 4 Portionen:

  • 250 ml Ginger Ale
  • 250 ml Sekt (oder Champagner)
  • 200 g Erdbeeren
  • 100 ml kaltes Wasser
  • 7 Blatt Gelatine
  • 2,5 EL Zucker
  1. Gelatine 5 Minuten im kalten Wasser in einem Topf einweichen. Dann das Wasser langsam erhitzen (nicht kochen!) und die Gelatine unter Rühren auflösen. Masse in eine Schüssel füllen.
  2. Zucker zur Gelatine in die Schüssel geben und auflösen. Sekt und Ginger Ale einrühren und die Masse in Dessertgläser füllen. In den Kühlschrank stellen bis die Masser anfängt, fest zu werden (dauert ca. 1 Stunde).
  3. Währenddessen Erdbeeren putzen, waschen und kleinschneiden. In die festwerdende Masser rühren und die Götterpeise komplett festwerden lassen (dauert min. 4 Stunden).

 

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>