Das Café Leysieffer in der verbotenen Stadt

Sylter Butterkuchen

Kölner und Düsseldorfer sind ja im Allgemeinen nicht die besten Freunde. Da ich als Kölnerin aber ja grundsätzlich tolerant bin, habe ich mich neulich in die „verbotene Stadt“ gewagt und bin nicht enttäuscht worden. Nicht nur, dass Düsseldorf tatsächlich ein ganz nettes Städtchen mit freundlichen Menschen ist – man kann dort auch lecker essen, bzw. Essen kaufen. Zum Beispiel bei Leysieffer. Diese Konfiserie stammt ursprünglich aus Osnabrück und hat mittlerweile deutschlandweit mehrere Standorte, u. a. einen in Berlin (den ich im vergangenen Jahr besucht und dabei Leysieffer überhaupt erst kennengelernt habe) und eben auch einen in Düsseldorf. Dort ist sogar ein Café angegliedert und da ich bisher vor allem vom Leysieffer-Baumkuchen ganz angetan war, musste ich das Café natürlich auch mal ausprobieren. Baumkuchen gab es dort zwar nicht, aber dafür Sylter Butterkuchen. Nun bin ich ja eingefleischter Norderney-Fan und habe mit Sylt eigentlich wenig am Hut, aber der Butterkuchen war trotzdem sehr lecker – schön saftig und nicht ZU süß. Dazu noch eine Tasse Café au chocolat mit Sahne und die Kalorienbomben-Kaffeetafel ist perfekt.

Café au chocolat

ABER ich habe ja in Düsseldorf nicht nur Kaffee getrunken. Abends wollten wir noch etwas essen und sind dafür auf das Restaurant astore gestoßen. Das astore ist ein kleines, aber feines italienisches Restaurant, keine 5 Minuten vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt, bietet sehr leckeres Essen zu vergleichsweise günstigen Preisen und vor allem wahnsinnig netten, aufmerksamen Service. Wir waren wirklich sehr, sehr angetan von der freundlichen Art auf die wir bedient wurden (sogar auf meinen „Sonderwunsch“ – einen Käseteller zum Nachtisch – ist das Team problemlos eingegangen) und haben das Essen (Insalata Salmone und Pizza Quattro Formaggi, danach Desservariationen und eben den Käseteller) sehr genossen. Dazu gab es leckeren Wein und Brot mit Kräuterbutter und Oliven. Dummerweise habe ich dort dieses Mail keine Fotos geschossen, aber wenn ich das nächste Mal nach Düsseldorf fahre, gehe ich ganz bestimmt wieder dort essen und dann bekommst Du auch noch Bilder zu sehen. Bis dahin kannst Du ja vielleicht auch selbst mal das astore oder das Café Leysieffer aufsuchen und mir erzählen, wie es Dir dort gefallen hat.

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>