Frankreich meets Nordseeküste: Crêpes mit Krabbenquark

Pfannkuchen mit Krabbenquark

Gestern Fisch, heute Garnelen: Crêpes mit Krabbenquark. Ein bisschen Frankreich, ein bisschen Nordseeküste. Warum auch nicht das Beste mischen? Heraus kommt ein leckeres Gericht, dessen Füllung – wie der Name schon sagt – hauptsächlich aus Krabben und Quark besteht. Außerdem ist noch saure Sahne drin und Dill, Senf, Salz und Pfeffer gesellen sich ebenfalls dazu. Das Ganze wird dann in den Crêpes verteilt und fertig ist das lecker-leichte Abend- oder Mittagessen. Schmeckt übrigens auch super mit zusätzlichen dünnen Gurkenscheiben oder mit Lachs statt Krabben. Ich habe die restlichen Pfannkuchen mit der Creme (ohne Garnelen), Räucherlachs und Gurke belegt und gerollt – ein super Mittagessen für den nächsten Tag.

Rezept für Pfannkuchen mit Krabbenquark

Für 4 Portionen (8 Pfannkuchen):

  • 150 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • 100 g saure Sahne
  • 75 g Quark
  • 200 g Nordseekrabbenfleisch
  • 3-4 TL Dill, gehackt
  • 2 TL Senf
  • Salz, weißer Pfeffer
  • neutrales Öl oder Butterschmalz zum braten
  1. Mehl in eine Schüssel sieben und Salz hinzugeben. Eier und Milch nach und nach einrühren, bis ein glatter, flüssiger Teig entstanden ist. Diesen zugedeckt ca. 30 Minuten quellen lassen.
  2. Währenddessen saure Sahne und Quark glattrühren. Dill, Senf und Krabben zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Wenn der Teig fertig ist, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen nach und nach darin backen: Je eine Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben, verteilen und den Pfannkuchen 1 Minute backen. Wenden, 1 weitere Minute backen und dann auf einen Teller legen (ggf. im Ofen warmhalten).
  4. Wenn die Pfannkuchen fertig sind, auf Tellern anrichten, Creme darauf verteilen und servieren.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>