Richtig gute Cookies mit Schokolade und Macadamias

Chocolate Macadamia Cookies

Nach langer Zeit mal wieder ein tolles Rezept aus unserem Hochzeitskoch(und back-)buch! Die gute Jeanette hat uns dieses tolle Rezept für leckere Chocolate Macadamia Cookies vermacht und uns außerdem auch selbstgebackene Cookies geschenkt. Das Originalrezept ist für White Chocolate Macadamia Cookies, aber mit dunkler Schokolade funktioniert es auch sehr gut. Und jetzt weiß ich endlich auch, wie ich die Cookies so schön kletschig-klebrig („gooey“) bekomme: Das Shortening macht dabei einen wesentlichen Teil aus. In diesem Fall ist es Margarine, noch besser ist aber offenbar Palmin Soft oder natürlich das Original Crisco (das mir allerdings ob seiner Inhaltsstoffe etwas suspekt ist). Dann musst Du nur noch aufpassen, dass die Kekse im Ofen nicht zu sehr verlaufen, also sie entweder in Formen backen oder möglichst hohe Teighäufchen auftürmen, die sich dann ja noch ganz von alleine zu allen Seiten verteilen – denn je dicker der Cookie am Ende ist, desto kletschiger wird er. Wenn Du das das nicht so gerne magst, kannst Du natürlich auch dünnere Cookies backen, die schmecken auch ganz fabelhaft (meine sind ja auch nicht sooo dick geworden)!

Ach ja und noch ein Tipp zu den Macadamias: Im Gegensatz zu Pecannüssen lassen die sich sehr gut abwaschen und trocknen; solltest Du also keine ungesalzenen Macadamias finden, nimm einfach die gesalzenen, wasch sie unter fließendem Wasser ab und trockne sie mit etwas Küchenkrepp. Das funktioniert wunderbar. Vielen Dank nochmal an Jeanette für das tolle Rezept und Dir viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept für Chocolate Macadamia Cookies

Ergibt ca. 25 Cookies:

  • 115 g weiche Butter
  • 165 g brauner Zucker
  • 100 g Margarine
  • 100 g weißer Zucker
  • 1 Ei
  • 8 ml Vanille-Extrakt
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Natron (ersatzweise Backpulver)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Schokolade, grob gehackt
  • 195 g Macadamia-Nüsse, grob gehackt
  1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Butter mit der Margarine cremig schlagen. Nach und nach die beiden Zuckersorten einrühren. Vanille-Extrakt und Ei ebenfalls einrühren.
  3. Mehl mit Natron und Salz vermengen und ebenfalls nach und nach zu der Buttermischung geben. Alles gut miteinander verrühren. Zum Schluss die Schokolade und die Macadamias einrühren.
  4. Den Teig in kleinen Portionen (jeweils ca. 1-2 TL große Kleckse) auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen, so dass ca. 5 Cookies pro Backblech entstehen (der Teig geht beim Backen sehr stark auf, daher der große Abstand).
  5. Für 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen. Die Kekse nach dem Backen noch 1-2 Minuten auf dem Backblech liegen lassen und dann mit Pfannenwendern (damit sie nicht auseinanderfallen) auf Gitterrosten ablegen und dort abkühlen lassen.
PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Comments

  1. Petra sagt

    Ui, die klingen super, wobei: Ich könnt mir bei dunkler Schokolade vll sogar gesalzene Macadamias vorstellen. Ich back sie auf jedenfall mal nach :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>