Ein echter Klassiker: Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese

So ganz klassische Spaghetti Bolognese mit Möhren, Sellerie etc. sind doch ganz was Feines. Also habe ich mir gedacht, für den Fall dass Du nicht ausschließlich beim Italiener oder aus dem Glas Bolognesesoße essen möchtest, veröffentliche ich auch mal das Rezept für Spaghetti Bolognese − auch wenn dafür vermutlich jede italienische Hausfrau wieder ein anderes Rezept und einen eigenen, speziellen „Kniff“ hat. Dieses Rezept ist und bleibt für mich „das“ Spaghetti-Bolognese-Rezept. Wie sieht es mit dir aus? Magst Du auch so gerne Spaghetti Bolognese? Hast Du evtl. ein eigenes Lieblingsrezept dafür?…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Happy Birthday TOPFSACHE! Es gibt Apfel-Streuselkuchen mit Dulce de leche!

Apfelkuchen mit Dulce de leche

Heute feiert mein Blog seinen ersten Geburtstag! Das ist doch Grund genug, einen Kuchen zu backen, dachte ich mir und habe den Apfel-Streuselkuchen mit Dulce de leche gewählt. Den hatte ich vor einiger Zeit schonmal gebacken, aber da ich leider das Mehl in den Streuseln vergessen hatte, war die erste Version nicht besonders fotogen.  Dafür ist hier nun eine hübschere Variante, die obendrein auch noch sehr lecker ist. Und natürlich möchte ich an dieser Stelle auch ganz herzlich DANKE dafür sagen, dass Du meinen Blog immer so fleißig liest! Ich hoffe, Du bleibst auch im zweiten Jahr dabei und ich kann Dir vielleicht das ein oder andere Mal eine kleine Anregung geben, was Du in Deiner Küche so zaubern kannst. Am besten fange ich direkt mal mit einem Tipp an:…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Gruseliges Halloween-Dessert

Halloween-Dessert

Ich habe noch nie Halloween gefeiert. Wozu auch? Schließlich wohne ich in Köln und hier verkleiden wir uns ja schon an Karneval. Nun waren wir aber bereits gestern zu einem „Halloween“-Essen eingeladen und da ich mich angeboten hatte, für den Nachtisch zu sorgen, musste da natürlich etwas halbwegs Gruseliges her. Zumindest sollte es halloweenmäßig sein und da kam mir die Idee für ein Friedhofsdessert gerade recht. In den USA schon ein alter Hut, ist dieses Halloween-Dessert hierzulande bisher weniger bekannt und kam entsprechend gut bei den Mitessenden an. Obwohl er – wie ich finde – ziemlich cool aussieht, ist der Aufwand verhältnismäßig gering….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Oreos vs. die Konkurrenz: ein Produktvergleich

Kekse zum Produktvergleich

Für mein Halloween-Dessert habe ich nicht ausschließlich original Oreos verwendet, sondern auch zwei andere, ähnliche Produkte. Oreos gibt es ja seit einiger Zeit auch endlich ganz normal in deutschen Supermärkten zu kaufen. Seit kurzem gibt es aber nun auch die „Black 5“ von Griesson und außerdem habe ich neulich die „black and white“-Kekse von Choco Bistro (Aldi Süd) gefunden. Ich dachte, dieser Halloween-Nachtisch eignet sich ganz gut, um die Kekse auf jeden Fall alle zu verwenden, aber gleichzeitig die Gelegenheit zu haben, alle Sorten auch mal separat zu probieren und zu vergleichen. An dem Ergebnis dieses „Produktvergleichs“ möchte ich Dich nun teilhaben lassen:…

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Noch einmal deftig-warm. Gnocchi-Brokkoli-Auflauf

Brokkoli-Gnocchi-Auflauf

Aufläufe sind eine einfache, verhältnismäßig schnelle, oft deftige und meist leckere Möglichkeit, sich mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. So wie in diesem Fall: Da gab es leckeren Gnocchi-Brokkoli-Auflauf mit Gorgonzola. Schmeckt bestimmt auch super mit Spinat, aber da der Brokkoli so gut aussah, habe ich mich doch dafür entschieden. Klar, das Ganze muss schon eine gute halbe Stunde in den Ofen, aber dafür geht die Vorbereitung wirklich fix. Und ganz besonders toll fand ich, dass die oben liegenden Gnocchi und Brokkoli-Röschen schön knusprig geworden sind. Ein wirklich sehr leckeres Essen, für das die Idee von Culinette kam, aber da ich davon ausgehe, dass Du nicht unbedingt Niederländisch sprichst, findest Du unten das Rezept auf Deutsch….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Das Experiment: Kann man Peanut Butter Chips ersetzen?

Mit US-amerikanischer Esskultur verbindet man hierzulande ja häufig Hamburger, Pommes und Co., wenn es um Süßigkeiten geht, vielleicht auch Cookies und Muffins. Eine interessante Errungenschaft der amerikanischen Küche bzw. der amerikanischen Lebensmittelindustrie sind die Peanut Butter Chips. Schoko-Chips, also kleine „Schoko-Tropfen“ durch die Du den Arbeitsschritt des Schokolade-Hackens sparst, kennst Du vermutlich spätestens seit den „Chocolate Chip Cookies“. Peanut Butter Chips sehen im Grunde genauso aus, schmecken aber nach Erdnussbutter und sind in Deutschland bislang nur als Importware erhältlich. Da kann es auch schonmal sein, dass eine Packung (ca. 280 g) 11 Euro kostet. Zum Glück hatte ich bei meinem letzten USA-Aufenthalt ein paar Packungen gekauft, aber da die sich auch nicht ewig halten, habe ich mich gefragt, ob man Peanut Butter Chips ersetzen kann. Also habe ich ein wenig im Internet gesucht und bin auf diesen Tipp gestoßen, wie sich Peanut Butter Chips selbst herstellen lassen.

Das Experiment

Selbstgemachte Peanut Butter Chips, Reese's Pieces und fertige Peanut Butter Chips

Das wollte ich selbst ausprobieren und habe daher beschlossen, Schoko-Erdnussbutter-Cookies zu backen. …

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail

Wärmend und deftig: Käsesuppe mit Brokkoli

Brokkoli-Käsesuppe

Heute ist es ja mit knapp 10 °C schon wieder etwas wärmer als in den vergangenen Tagen. Trotzdem ist es insgesamt eher kalt, zumindest frisch, und da ist so eine warme, deftige Suppe schon etwas Schönes. Hinzu kommt, dass die Käsesuppe mit Brokkoli auch ganz schnell gemacht ist und sich somit optimal eignet, wenn Du nach dem Genuss des schönen Wetters (oder nach der Arbeit) nicht viel Zeit zum Kochen hast. Toll fand ich besonders, dass ich den Brokkoli im Reismeister machen konnte. Darüber hatte ich ja vor einiger Zeit schonmal geschrieben, damals ging es um die schnelle Zubereitung von Kartoffeln. Da es sich bei diesem Teil ja im Prinzip nur um einen Dampfgarer handelt, habe ich mir aber gedacht, dass der Brokkoli darin doch auch gar werden müsste. Und was soll ich sagen? Hat perfekt geklappt! …

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail