Ein Tannenkuchen zu Weihnachten

Tannenkuchen

Ein frohes neues Jahr! Ich beginne 2013 mit einer Art Nachtrag für Weihnachten 2012. Da gab es nämlich unser klassisches Hauptgericht (Rinderfiletsteak mit Sauce béarnaise und grünen Bohnen), leckere Jacobsmuscheln uuuuund einen grandiosen Tannenbaumkuchen, den Du oben bewundern kannst. Vor einigen Monaten war ich über diese Webseite auf diese hier gestoßen und wusste sofort, was es bei uns Weihnachten zum Nachtisch geben würde. Ganz so hübsch wie die Kuchen aus den beiden anderen Blogs ist meiner zwar nicht geworden, aber dafür, dass es sich um meinen ersten Versuch mit Rollfondant handelt, finde ich ihn doch ganz gelungen. Übrigens ist er für die ersten Rollfondant-Erfahrungen sehr gut geeignet, da eventuelle Risse, „Unebenheiten“ o. ä. im Rollfondant durch die unterschiedlichen Ebenen und die „Raffungen“ ganz gut verdeckt werden können….

Weiterlesen »

PrintFriendlyPinterestFacebookWhatsAppTwitterEmail